Reviu - Home & Food
Die Brautmode 2024

Die Brautmode 2024

Foto: freepik.com
Inhaltsverzeichnis

Die Brautmodetrends für 2024 sind vielfältig und bieten für jeden Geschmack etwas besonderes.

Hier sind einige der wichtigsten Trends:

  • Schleifendetails: Schleifen sind ein großes Thema in der Mode und werden auch bei Brautkleidern in verschiedenen Formen, wie am Rücken, an den Schultern oder am Ausschnitt, verwendet, um eine romantisch-verspielte Note zu verleihen.
  • 3D-Blumen: Florale Applikationen geben den Brautkleidern eine besondere Struktur und Raffinesse. Sie eignen sich sowohl für Frühlings- und Sommerhochzeiten als auch für Herbst- und Winterhochzeiten.
  • Brautkleider mit Überrock: Dieser Trend kombiniert A- und I-Linie in einem Kleid. Mit einem dramatischen Überrock zur Trauung, der später abgenommen werden kann, verwandelt sich das Kleid in ein figurbetontes Partykleid.
  • Brautcapes: Brautcapes bleiben ein Trend und werden oft in Kombination mit schlichten Brautkleidern getragen.
  • Ballkleider: Opulente und prachtvolle Ballkleider sind nach wie vor beliebt, wobei moderne Designs nicht übermäßig schwer wirken.
  • Große Schleifen: Als Statement am Rücken, an der Taille oder am Rocksaum setzen große Schleifen modische Akzente.
  • Tiefer Rücken- oder hoher Beinausschnitt: Diese Designs sind besonders für Bräute mit einer schlanken oder sportlichen Figur geeignet und sorgen für einen dramatischen Effekt.
  • Pastellfarbene Brautkleider: Sanfte Pastelltöne wie Rosé, pudriges Blau oder Mint verleihen den Kleidern einen märchenhaften Touch.
  • Brautkleider mit Ärmeln: Die Auswahl an Ärmelvarianten ist groß, von langen, fließenden Ärmeln bis zu schicken Puffärmeln oder filigranen Spitzenärmeln.
  • Farbige Akzente: Neben den traditionellen Farben sieht man immer mehr farbige Akzente in der modernen Brautmode.

Die Farben und Materialien für Brautkleider

Farblich sehen wir einen Trend weg vom traditionellen Weiß hin zu mehr Farbe. Beliebt sind zarte Pastelltöne wie Rosé, Blau oder Mint, die jedem Brautkleid einen sanften, märchenhaften Touch verleihen. Auch kräftigere Farben wie Beige oder Hellblau gewinnen an Beliebtheit. In der Materialwahl dominieren Seide und Crêpe für cleane Looks, während Spitze weiterhin gefragt ist, insbesondere in weichen Qualitäten oder als 3D-Spitze.

Die Accessoires und der Schmuck

Bei den Accessoires sind klassische Schuhe mit hohen Absätzen und dünnen Riemchen beliebt. In Sachen Schmuck liegen hängende Ohrringe und Perlenketten im Trend. Haarreifen, ob dick und perlenverziert oder dünn und glitzernd, setzen glamouröse Akzente im Haar.

Die Braut-Frisuren

Der Sleek Bun mit Mittelscheitel ist eine beliebte Frisur in 2024, da sie einen eleganten und modernen Look verleiht und gut zu verschiedenen Brautkleid-Stilen passt.

Die Preisspanne für Brautkleider

Preislich gibt es Brautkleider in verschiedenen Preisklassen. Hochwertige Designerkleider können mehrere Tausend Euro kosten, während es auch günstigere Optionen gibt, besonders wenn man auf weniger bekannte Marken oder Second-Hand-Kleider zurückgreift. Viele Brautmodengeschäfte bieten zudem die Möglichkeit, Brautkleider auszuleihen.

Die Weiterverwendung von Brautkleidern

Nach der Hochzeit können Brautkleider recycelt oder weiterverwendet werden. Beispielsweise können sie zu einem anderen Kleidungsstück umgearbeitet oder für besondere Anlässe aufbewahrt werden.

Fazit

Insgesamt zeigt sich in der Brautmode 2024 eine Tendenz zu individuellen, stilvollen Designs, die die Persönlichkeit der Braut hervorheben und gleichzeitig einen Hauch von Modernität und Eleganz verleihen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest
Email
Das könnte Dich auch interessieren
Anzeige