Reviu - Home & Food
Gedicht über das traditionsfest in München, das „Oktoberfest“

Gedicht über das traditionsfest in München, das „Oktoberfest“

Foto: freepik.com

Auf dem Oktoberfest, da ist’s sehr fein, ein Fest der Freude, voller Wein und Bier,

die Menschen strömen in das Festgelände ein, und lachen, tanzen, singen, immer wieder.

Die Bierzelte stehen stolz in Reih und Glied, mit Bierkrügen, die sich heben hoch empor,

die Blaskapellen spielen froh ihr Lied, und alle singen lauthals im Chor.

Die Dirndl leuchten in den schönsten Farben, mit Schleifen, Blumen, glänzend wie der Morgenstern,

die Lederhosen stolz von Männern getragen, von Tradition und Brauchtum ein moderner Kern.

Das Riesenrad dreht sich hoch im Himmelssaal, von oben sieht man all das bunte Treiben,

die Lichter leuchten, ein wahres Festmahl, auf dem Oktoberfest, da kann man wirklich lieben.

Die Schmankerln duften, Brathendl und Brezn, die Gaumen freuen sich auf süße Leckereien,

und wenn die Nacht bricht an, dann hört man’s stets, das Lachen, Singen, Tanzen auf dem Oktoberfest.

So feiern wir in Münchens Festtagskleid, das Oktoberfest, zur schönsten Jahreszeit,

mit Freunden, Familie, weit und breit, ein Fest der Freude, und das ist wahrlich Heit!

Die Menschen strömen hier zusammen, in Bayerns Land, im Herzen tief verbunden,

das Oktoberfest, ein Rausch, ein Flammen, ein Fest der Liebe, in allen Stunden.

Und wenn dann endet dieser schöne Tag, verklungen sind die Lieder, das Gelächter,

dann bleibt die Erinnerung, der Glanz, der mag, das Oktoberfest, ein Fest für immer mehr.

So lebe hoch, Oktoberfest, du schöne Zeit, mit Bier und Lachen, Fröhlichkeit und Heiterkeit,

ein Fest der Tradition, so weit und breit, das Oktoberfest, in Ewigkeit.

Am letzten Tag des Festes, still und leise, verabschieden wir uns von der Wies’n nun,

doch in unseren Herzen, die stets auf Reise, bleibt das Oktoberfest lebendig, ein ewiger Thron.

Die Erinnerungen, sie bleiben stets bestehen, an all die Freude, das Glück und auch das Spiel,

die Trachten, Bier und Brezn, oh welch ein Fest, wie schön, es bleibt ein ständiger Begleiter, das ist unser Ziel.

Und Jahr für Jahr, wenn wieder Wiesnzeit beginnt, versammeln wir uns, voller Vorfreude und Gesang,

denn das Oktoberfest, es ist ein ewiger Wind, der uns trägt, erfüllt mit Freude, immer und entlang.

So leben wir die Tradition, von Generation zu Generation, die Wies’n erleben, in Münchens alter Pracht,

mit jedem Jahr erblüht die Festkultur neu, in unserer Nation, das Oktoberfest, es bleibt für immer und in Ewigkeit gemacht.

In Dirndln und Lederhosen, strahlen wir im Licht, auf der Theresienwiese, im Festzelt hell und bunt,

das Oktoberfest, ein Ort, der Herzen zusammenbringt, hier feiern wir gemeinsam, voller Lebensmut.

Die Geister der Vergangenheit, sie tanzen mit uns hier, in den Liedern, die wir singen, in den Geschichten,

die wir teilen, das Fest der Feste, so voller Freude und Gier, das Oktoberfest, es wird nie an Glanz verweilen.

Die Musik erklingt, die Maßkrüge hoch erhoben, im Biergarten sitzen wir, das Lachen hallt im Wind,

und wenn wir Abschied nehmen, mit einem weinenden Auge oben, dann wissen wir, das Oktoberfest wird immer in uns drin.

Die Wiesn, sie verzaubert uns, Jahr um Jahr, mit Fahrgeschäften, Süßigkeiten, und so viel mehr,

ein Fest für Groß und Klein, so wunderbar, das Oktoberfest, ein Schatz, den teilen wir sehr.

In Bayerns Herz, da schlagen tausend Herzen, im Takt der Blasmusik, im Glanz der Lichterpracht,

das Oktoberfest, es lässt uns niemals schmerzen, ein Fest der Lebensfreude, Tag und Nacht.

So lebe hoch, Oktoberfest, im Rausch der Zeit, mit Tradition und Freude, in unserer Gemeinschaft klein,

ein Fest für alle, weit und breit, das Oktoberfest wird für immer unser Herz vereinen.

Am letzten Abend, wenn die Sterne funkeln klar, versammeln sich die Menschen, ein letztes Mal,

um zu feiern, zu tanzen, wie im Rausch, das ist klar, das Oktoberfest, ein Abschiedsfest im Festivalsaal.

Die Bierzelte erstrahlen im Lichterglanz, die Lieder erklingen, und die Stimmung ist hoch,

wir feiern zusammen, Hand in Hand, das Oktoberfest, ein Fest, das verbindet uns noch.

In Trachten und Lächeln, so fröhlich und froh, erinnern wir uns an all die schönen Tage, die Freunde,

die wir fanden, sowohl alt als auch roh, das Oktoberfest, es schenkte uns Lebenslage.

Die Fahrgeschäfte drehen sich, ein letztes Mal, die Karussells wirbeln, wir schreien vor Freude,

und wenn der Morgen erwacht, so strahlend, so hell, dann verlassen wir die Wiesn, mit einem Lächeln im Gemüte.

Doch das Oktoberfest, es bleibt in unseren Herzen, ein Funke der Freude, der immerdar brennt,

in unsren Gedanken, in unsren Scherzen, das Oktoberfest, ein Band, das uns ewig verpennt.

So lebe hoch, Oktoberfest, du strahlende Pracht, mit Bier und Brezn, Musik und Lichtermeer,

ein Fest der Gemeinschaft, bei Tag und bei Nacht, das Oktoberfest, es bleibt ewig in uns, das ist klar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest
Email
Das könnte Dich auch interessieren
Anzeige