Reviu - Home & Food
Der aufregende Adventskalender zur besinnlichen Weihnachtszeit

Der aufregende Adventskalender zur besinnlichen Weihnachtszeit

Foto: Reviu.de
Inhaltsverzeichnis

Ein Adventskalender ist eine Tradition, die sich vor allem in der christlichen Welt großer Beliebtheit erfreut und die Zeit der Vorfreude auf Weihnachten, die Adventszeit, begleitet. Der Adventskalender besteht traditionell aus 24 „Türen“ oder „Fächern“, wobei jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember ein Türchen geöffnet wird. In jedem Fach befindet sich eine Überraschung – häufig in Form von Schokolade oder kleinen Geschenken.

Die Ursprünge des Adventskalenders reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. In protestantischen Familien in Deutschland wurde die Tradition begonnen, um Kindern das Warten auf Heiligabend zu versüßen. Anfangs wurden 24 Kreidestriche an die Tür oder Wand gemalt, von denen täglich einer weggewischt wurde, oder es wurden 24 Kerzen angezündet, von denen jeden Tag eine mehr brannte.

Der erste gedruckte Adventskalender wurde 1908 von Gerhard Lang in Deutschland hergestellt. Langs Mutter hatte ihm als Kind 24 kleine Süßigkeiten auf einen Karton geklebt, von denen er jeden Tag im Dezember eine nehmen durfte. Diese Idee entwickelte er weiter zum gedruckten Kalender mit kleinen Türen zum Öffnen.

Seitdem hat sich der Adventskalender stark weiterentwickelt und diversifiziert. Es gibt heute Kalender in allen möglichen Formen und Größen, mit einer Vielzahl von Inhalten. Neben den traditionellen Schokoladenkalendern gibt es solche mit Spielzeug, Büchern, Kosmetikprodukten oder sogar hochwertigen Spirituosen für Erwachsene. Einige Kalender enthalten auch Rätsel, Geschichten oder religiöse Texte.

Zudem haben sich digitale Adventskalender etabliert, bei denen täglich ein digitales „Türchen“ auf einer Website oder in einer App geöffnet wird. Diese können Musik, Videos, Spiele oder spezielle Rabattcodes enthalten.

In vielen Kulturen ist der Adventskalender ein fester Bestandteil der Weihnachtszeit und dient als tägliche Erinnerung an das bevorstehende Fest. Er symbolisiert die zunehmende Erwartung und Freude, die mit Weihnachten verbunden sind, und verstärkt das Gefühl der Gemeinschaft und des Teilens durch das tägliche Ritual des Türchen-Öffnens.

In jüngerer Zeit haben sich auch kreative und nachhaltige Trends entwickelt, wie selbstgemachte oder wiederverwendbare Adventskalender, die individuell befüllt werden können. Diese bieten eine persönliche Note und fördern gleichzeitig ein umweltbewusstes Weihnachtsfest.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Adventskalender weit mehr als nur eine einfache Zählhilfe bis Weihnachten ist. Er ist ein Symbol für Tradition, Vorfreude und familiäre Gemeinschaft und hat sich zu einem kulturellen Phänomen entwickelt, das weit über seine ursprünglichen religiösen Wurzeln hinausreicht.

Der Inhalt der verschiedenen Adventskalender

Adventskalender können mit einer Vielzahl von Gegenständen befüllt sein, was sie zu einem vielseitigen und personalisierbaren Geschenk für Menschen aller Altersgruppen und Interessen macht.

Hier sind einige der beliebtesten Inhalte, mit denen Adventskalender befüllt sein können:

  • Schokolade und Süßigkeiten: Der Klassiker unter den Adventskalendern. Jeden Tag verbirgt sich hinter dem Türchen eine kleine Schokoladenfigur oder andere Süßigkeiten.
  • Spielzeug: Beliebt bei Kindern. Dies können kleine Figuren, Puzzleteile, Mini-Bücher oder andere kleine Spielzeuge sein.
  • Tee oder Kaffee: Für Liebhaber von Heißgetränken gibt es Kalender, die verschiedene Sorten von Tee oder Kaffee für jeden Tag anbieten.
  • Kosmetikprodukte: Diese Kalender beinhalten oft kleine Proben von Hautpflegeprodukten, Make-up, Parfums oder Badezusätzen.
  • Schmuck: Einige Kalender enthalten kleine Schmuckstücke wie Ringe, Halsketten, Armbänder oder Ohrringe.
  • Bastelmaterialien: Für Kreative gibt es Kalender mit Bastelbedarf, der täglich neue Projekte ermöglicht.
  • Bücher: Vor allem für Kinder gibt es Adventskalender, die jeden Tag eine kurze Geschichte oder ein Kapitel eines Buches enthalten.
  • Alkoholische Getränke: Für Erwachsene gibt es Varianten mit kleinen Flaschen von Wein, Bier oder Spirituosen.
  • Gewürze: Für Hobbyköche können Adventskalender verschiedene Gewürze oder Gewürzmischungen enthalten.
  • Gutscheine oder Erlebnisse: Manche Kalender bieten Gutscheine oder kleine Aufgaben, die zu gemeinsamen Aktivitäten oder Erlebnissen im Laufe des Jahres einladen.
  • Musik oder Audioinhalte: Digitale Kalender können jeden Tag ein neues Lied, eine Podcast-Episode oder ein Hörbuchkapitel bereithalten.
  • Puzzle: Hier wird täglich ein Teil eines Puzzles enthüllt, das sich über den gesamten Monat erstreckt.
  • DIY-Projekte: Für Handwerker und DIY-Enthusiasten gibt es Kalender mit täglichen Anleitungen oder Materialien für kleine Projekte.
  • Kräuter und Samen: Für Gartenliebhaber gibt es Kalender, die Samen für Blumen, Kräuter oder Gemüse beinhalten.
  • Rätsel und Spiele: Perfekt für Rätselfreunde, mit täglichen Herausforderungen wie Sudoku, Kreuzworträtseln oder kleinen Spielen.
  • Religiöse Inhalte: Für diejenigen, die den religiösen Aspekt der Adventszeit betonen möchten, gibt es Kalender mit täglichen Gebeten, Bibelversen oder meditativen Texten.

Diese Vielfalt zeigt, wie sehr sich der Adventskalender im Laufe der Zeit entwickelt hat und wie er individuell an die Vorlieben und Interessen des Empfängers angepasst werden kann, um die Adventszeit zu einer noch persönlicheren und freudigeren Erfahrung zu machen.

Adventskalender auch als Erwachsene unverzichtbar

Die Begeisterung für Adventskalender beschränkt sich längst nicht mehr nur auf Kinder.

Viele Erwachsene freuen sich jedes Jahr aufs Neue auf einen Adventskalender, und dies aus verschiedenen Gründen:

  • Kindheitserinnerungen: Für viele Erwachsene weckt der Adventskalender nostalgische Erinnerungen an ihre Kindheit. Das Öffnen eines Türchens jeden Tag erinnert an die Aufregung und Vorfreude, die sie als Kinder in der Adventszeit erlebt haben.
  • Alltägliche Freude und Überraschung: In der oft hektischen und routinemäßigen Alltagswelt bietet der Adventskalender eine tägliche kleine Überraschung. Dies kann eine willkommene Abwechslung sein und jedem Tag im Dezember ein bisschen Freude hinzufügen.
  • Persönliche und maßgeschneiderte Inhalte: Mit der Vielfalt der heute verfügbaren Adventskalender können Erwachsene einen Kalender wählen, der speziell auf ihre Interessen und Vorlieben zugeschnitten ist, sei es Schokolade, Tee, Schönheitsprodukte, Literatur oder etwas anderes.
  • Entspannung und Selbstfürsorge: Adventskalender mit Wellness-Produkten, Tee oder kleinen literarischen Auszügen können als tägliche Erinnerung dienen, sich Zeit für Entspannung und Selbstfürsorge zu nehmen.
  • Gemeinschaftliches Erlebnis: Für Paare oder Familien kann der Adventskalender ein gemeinschaftliches Ritual sein, bei dem man sich jeden Tag zusammenfindet, um das nächste Türchen zu öffnen. Dies stärkt das Gefühl der Verbundenheit und Gemeinschaft.
  • Vorweihnachtliche Stimmung: Adventskalender tragen zur weihnachtlichen Atmosphäre bei und helfen, die Vorfreude auf das Fest zu steigern. Für viele Menschen ist das Aufstellen und Nutzen des Adventskalenders ein fester Bestandteil der weihnachtlichen Traditionen.
  • Kreative Auszeit: Adventskalender, die kleine DIY-Projekte, Rätsel oder Bastelaufgaben beinhalten, bieten eine kreative Auszeit vom Alltag und können zu einer entspannenden Tätigkeit werden.
  • Das Element der Überraschung: Auch als Erwachsene schätzen viele Menschen Überraschungen. Ein Adventskalender, insbesondere wenn er geschenkt wird, behält das Element der Ungewissheit und der Vorfreude auf das, was hinter jedem Türchen steckt.
  • Traditionsbewusstsein: Für viele ist der Adventskalender ein Symbol der Bewahrung von Traditionen und der Weitergabe dieser Bräuche an die nächste Generation.
  • Gelegenheit zur Reflexion: In der besinnlichen Adventszeit nutzen einige den Adventskalender auch als Gelegenheit zur täglichen Reflexion oder Meditation, besonders wenn der Kalender spirituelle oder inspirierende Inhalte bietet.

Diese Gründe zeigen, dass der Adventskalender weit mehr als ein einfacher Countdown bis Weihnachten ist. Er ist ein vielschichtiger Bestandteil der Adventszeit, der Freude, Besinnlichkeit und Tradition in das tägliche Leben bringt und damit für Menschen jeden Alters eine Quelle der Freude und Vorfreude auf das Weihnachtsfest sein kann.

Die Preisspanne bei Adventskalendern

Die Preisspanne bei Adventskalendern ist äußerst vielfältig und kann je nach Inhalt, Qualität und Marke erheblich variieren.

Hier eine Übersicht über die verschiedenen Preiskategorien:

  • Einfache Schokoladen-Adventskalender: Diese sind am günstigsten und oft schon für wenige Euro erhältlich. Sie enthalten in der Regel einfache Schokoladenfiguren oder -stücke hinter jedem Türchen.
  • Spielzeug- und Kinder-Adventskalender: Diese Kalender, die Spielzeug oder Aktivitäten für Kinder beinhalten, können zwischen 10 und 50 Euro kosten, abhängig von der Marke und dem Typ des Spielzeugs.
  • Kosmetik- und Wellness-Adventskalender: Mittel- bis hochpreisige Kalender, die Beauty- und Wellness-Produkte enthalten, bewegen sich häufig im Bereich von 20 bis über 100 Euro, je nach Marke und Qualität der Produkte.
  • Lebensmittel- und Gourmet-Adventskalender: Kalender mit hochwertigen Lebensmitteln, wie speziellen Teesorten, Kaffee, Gewürzen oder Gourmet-Schokoladen, können zwischen 20 und 100 Euro kosten.
  • Adventskalender für Erwachsene mit Spirituosen: Diese können besonders teuer sein, vor allem wenn sie hochwertige Weine, Biere oder Spirituosen beinhalten. Die Preise können von etwa 30 Euro bis hin zu mehreren hundert Euro reichen.
  • DIY- und Bastel-Adventskalender: Die Kosten für solche Kalender variieren stark, je nach Art und Qualität des enthaltenen Materials. Sie können zwischen 15 und 80 Euro liegen.
  • Luxus-Adventskalender: Auf dem höheren Ende der Preisskala finden sich Luxus-Adventskalender, die hochwertige Schmuckstücke, Designerprodukte oder Luxuskosmetika enthalten können. Diese Kalender können mehrere hundert bis tausend Euro kosten.
  • Digitale Adventskalender: Digitale Kalender, die online zugänglich sind und Musik, Videos oder Spiele beinhalten, sind oft günstiger oder sogar kostenlos, da hier keine physischen Produkte enthalten sind.
  • Selbstgemachte Adventskalender: Die Kosten für selbstgemachte Kalender hängen ganz von den ausgewählten Inhalten ab. Sie können sehr kostengünstig sein, wenn man günstige oder selbst hergestellte Geschenke verwendet.

Zusammengefasst reicht die Preisspanne von wenigen Euro für einfache Kalender bis hin zu mehreren hundert oder sogar tausend Euro für Luxusvarianten. Diese große Bandbreite ermöglicht es, einen Adventskalender passend zu jedem Budget zu finden. Entscheidend ist dabei, dass der Kalender die Vorfreude auf Weihnachten steigert und Freude bereitet, unabhängig von seinem Preis.

Schöne Adventskalender selbst basteln und herstellen

Das Selberbasteln eines Adventskalenders bietet eine wunderbare Gelegenheit, Kreativität und persönliche Note in die Gestaltung einfließen zu lassen.

Hier sind einige Ideen und Anleitungen, wie man schöne Adventskalender selbst basteln und herstellen kann:

  • Upcycling von Alltagsgegenständen: Man kann Alltagsgegenstände wie alte Dosen, Gläser, Schachteln oder Papiertüten wiederverwenden. Diese können bemalt, beklebt oder mit Stoffresten verziert und anschließend mit kleinen Geschenken oder Süßigkeiten gefüllt werden.
  • Verwendung von Stoffbeuteln: Kleine Stoffbeutel lassen sich leicht selbst nähen oder kaufen und individuell gestalten. Sie können mit Zahlen versehen und mit kleinen Geschenken gefüllt werden. Diese Beutel können dann an einer Schnur aufgehängt oder an einem speziellen Adventskalender-Ständer befestigt werden.
  • Einsatz von Papprollen: Leere Toilettenpapier- oder Küchenrollen eignen sich hervorragend, um daraus kleine „Geschenkboxen“ zu basteln. Diese können beklebt und bemalt und an einem Brett oder in einer großen Schachtel angeordnet werden.
  • Verwendung von Adventskalender-Säckchen: Stoff- oder Jutesäckchen sind eine beliebte Wahl für DIY-Adventskalender. Sie können individuell dekoriert und an einer Wand, über einem Kamin oder an einem selbstgebauten Holzgestell aufgehängt werden.
  • Bilderrahmen-Adventskalender: Ein alter Bilderrahmen kann in einen Adventskalender umgewandelt werden, indem man Schnüre oder Bänder quer durch den Rahmen spannt und kleine, nummerierte Umschläge oder Päckchen daran befestigt.
  • Kreative Kalender aus Papier: Origami- oder Papierfalttechniken können verwendet werden, um kleine Boxen oder Umschläge zu kreieren. Diese können in einer großen Schachtel arrangiert oder an einer Schnur aufgehängt werden.
  • Adventskalender aus Holz: Für diejenigen, die gerne mit Holz arbeiten, kann ein dauerhafter Adventskalender aus Holz gebaut werden. Kleine Schubladen oder Türen bieten Platz für die Geschenke und können jedes Jahr neu befüllt werden.
  • Magnetischer Adventskalender: Man kann einen metallischen Untergrund (wie eine Backblech) nutzen und kleine, magnetische Behälter oder Umschläge darauf anbringen.
  • Fotokalender: Ein besonders persönlicher Kalender kann aus Fotos gestaltet werden. Für jeden Tag im Advent kann man ein Foto mit schönen Erinnerungen wählen und dahinter kleine Botschaften oder Geschenke verbergen.
  • Natürliche Materialien: Für einen rustikalen Look können Materialien wie Zweige, Tannenzapfen, Moos oder Holzscheiben verwendet werden, um einen naturnahen Adventskalender zu gestalten.

Beim Selbermachen eines Adventskalenders sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass der Kalender die persönliche Note des Schenkenden widerspiegelt und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest auf eine besondere Weise steigert. Diese individuelle Gestaltung macht selbstgemachte Adventskalender oft zu ganz besonderen und geschätzten Geschenken.

Das 24. Türchen im Adventskalender

Das 24. Türchen eines Adventskalenders ist oft größer oder beinhaltet eine vollere oder besondere Überraschung im Vergleich zu den vorherigen 23 Türchen.

Dies hat mehrere Gründe, die sowohl in der Tradition als auch in der Symbolik der Adventszeit verwurzelt sind:

  • Höhepunkt der Vorfreude: Der 24. Dezember markiert den Höhepunkt der Adventszeit und die unmittelbare Vorfreude auf Weihnachten. Das größere oder besonders gefüllte letzte Türchen spiegelt diese gesteigerte Erwartung und Aufregung wider.
  • Symbolik des Weihnachtstages: Da der 24. Dezember in vielen Kulturen der Tag ist, an dem Weihnachten gefeiert wird, symbolisiert das größere Türchen die Bedeutung dieses Tages. Es repräsentiert den Übergang von der Zeit des Wartens und der Vorbereitung zum eigentlichen Fest.
  • Besonderes Geschenk zum Abschluss: Ein größerer oder bedeutenderer Inhalt im letzten Türchen wird oft als besonderes Geschenk zum Abschluss der Adventszeit angesehen. Es dient als Höhepunkt des täglichen Rituals des Türchen-Öffnens und soll einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
  • Tradition der Bescherung: In vielen Familien ist es Tradition, am Heiligabend Geschenke auszutauschen. Das größere Türchen am 24. Dezember kann als Teil dieser Tradition angesehen werden, indem es eine Art „Mini-Bescherung“ vor dem eigentlichen Geschenkaustausch bietet.
  • Erinnerung an die Weihnachtsgeschichte: In christlich orientierten Adventskalendern kann das größere Türchen am 24. Dezember auch eine stärkere religiöse Bedeutung haben, indem es an die Geburt Jesu und die damit verbundene Botschaft erinnert.
  • Abschluss des Kalenders: Da das 24. Türchen das letzte im Adventskalender ist, bietet es eine Möglichkeit, den Kalender mit einem besonderen Highlight abzuschließen. Dies kann die Zufriedenheit und Freude über die gesamte Erfahrung des Adventskalenders verstärken.
  • Geste der Großzügigkeit: Ein größeres oder volleres Türchen am Ende kann auch als Geste der Großzügigkeit angesehen werden, die die allgemeine Weihnachtsstimmung von Geben und Teilen widerspiegelt.

Diese verschiedenen Gründe machen das 24. Türchen zu einem besonderen und oft erwarteten Element des Adventskalenders. Es unterstreicht die Freude und Bedeutung der Weihnachtszeit und rundet die Erfahrung des Adventskalenders auf eine festliche und bedeutsame Weise ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest
Email
Das könnte Dich auch interessieren
Anzeige