Reviu - Home & Food
Gedicht über unsere geliebten Haustiere

Gedicht über unsere geliebten Haustiere

Foto: Reviu.de

In unserem Heim, so voller Glanz,

leben Katzen und Hunde im gleichen Tanz.

Der Hund mit Fell, so weich und fein,

springt herum, voll Lebensschein.

Die Katze schleicht, so still und klug,

findet ihren Schatten und so begann der Spuk.

Ihre Augen glänzen im Mondesschein,

sie ist die Königin, ganz allein.

Der Hund bellt laut, spielt gern im Gras,

sein Schwanz wedelte immer, wenn er fraß.

Er rennt und springt, voller Freude und Mut,

sein Herz so groß und voller Glut.

Die Katze dagegen, elegant und leise,

bewegt sich geschmeidig auf ihrer Reise.

Sie schnurrt und kuschelt, ganz sanft und fein,

im Sonnenlicht glänzt ihr seidiges Bein.

Zusammen leben sie, in Harmonie,

Hund und Katze, eine wahrhafte Symphonie.

Verschieden und doch Seite an Seite,

voller Liebe, auch wenn sie hin und wieder suchen das Weite.

Der Hund, treu und voller Hingabe,

seine Freundschaft mehr wert als jede Gabe.

Er schützt das Haus, Tag und Nacht,

hält über unser Heim die Wacht.

Die Katze, geheimnisvoll und schlau,

in ihren Augen ein tiefes blau.

Sie streift durch Gärten in der Nacht,

hat dabei stets die Sterne bedacht.

Im Morgengrauen kehrt sie heim,

schmiegt sich an uns, ganz sanft und fein.

Der Hund schon wach, wedelt voller Glück,

für ihn gibt’s kein schöneres Stück.

Zusammen spielen sie, jagen den Ball,

im Garten, unter dem Sonnenstrahl.

So unterschiedlich, und doch ein Team,

in unserem Heim, wie ein schöner Traum oder ein TV-Stream.

Hund und Katze, in Liebe vereint,

zeigen uns, wie Freundschaft erscheint.

In ihrem Spiel, in ihrer Ruh‘,

lehren sie immer was dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest
Email
Das könnte Dich auch interessieren
Anzeige